Mit der VR-Brille in die Porno-Welt

Die VR-Brille, die für Virtual Reality, also die virtuelle Realität steht, erobert immer schneller den deutschen Markt. Was eben noch Zukunftsmusik war, ist bereits  jetzt für jeden Menschen erschwinglich. Man benötigt nur eine Brille, ein VR-fähiges Video und ein Smartphone um die virtuelle Welt auf eine neue Art und Weise kennen zu lernen. Wer einmal eine solche Brille getragen hat, bekommt große Lust darauf alle im Internet dargestellten Inhalte  damit anzusehen. Durch den 360 Grad Blickwinkel, sorgt sie beim Nutzer für das Gefühl wirklich im Geschehen zu sein. Einige Youtube-Videos demonstrieren, wie ein sich nähender Hai in einer Wasserlandschaft für Gänsehaut sorgt, da der Betrachter wirklich das Gefühl hat, diesem Tier schutzlos ausgeliefert zu sein.

VR-Brille für Pornofilme

Doch nicht nur für Horrorfilme und Reportagen, dürfte diese Darstellungsweise interessant sein, sondern auch die Porno-Industrie hat großes Interesse an dieser Innovation. Neben anderen Unternehmen dieser Branche, will auch PornHub  in naher Zukunft Filme drehen, die darauf ausgerichtet sind, mit einer VR-Brille angesehen werden zu können. So soll realisiert werden, dass man die hübschen,  nackten Frauen und attraktiven Männer noch besser beim Liebesspiel beobachten kann. Durch VR wird es dem Zuschauer ermöglicht, den Porno aus seiner eigenen Perspektive zu sehen und den Part des männlichen Pornodarstellers zu übernehmen. Wenn er den Kopf hebt oder neigt, kann er selbst entscheiden ob er der Frau in die Augen oder lieber auf die prallen Brüste schaut, so wird der einfache Zuschauer zu einer Person, die im Film auf eine gewisse Weise selbst handeln kann. Vor Allem für Menschen, die in diesem Bereich bisher nur wenige Erfahrungen gesammelt haben, können sich so ganz neue Welten öffnen.

Natürlich sind diese Filme dann auch etwas teurer, als die im Vergleich eher langweilig anmutenden "normalen" Pornos. Denn neben dem neuen Dreh-Stil, an den sich die Porno-Sternchen ebenfalls erst gewöhnen müssen, steigen auch die Kosten für die Produktion.

Die VR-Brille ist eine tolle Ergänzung zu der bisher dagewesenen Technik, sie kann dem Nutzer neue Möglichkeiten eröffnen und es ist wohl nur eine Frage der Zeit bis es alltäglich geworden ist, sich jeden Pornofilm auf diese Weise anzuschauen.

Tags: VR Brille
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.