Installation einer neuen Firmware für Android TV Boxen und Sticks

Installation einer neuen Firmware

© NinjaTech.de – Stand 22.03.2015

 

Einleitung

Wir hoffen, dass Sie sich für eine neue Firmware entschieden haben, weil Sie Root Zugänge oder eine neue Version haben wollen und nicht, weil Ihr Gerät defekt ist. Sollte Ihr Gerät defekt sein, tut uns das natürlich leid. In den meisten Fällen (also zu 95%), liegt die Ursache für einen Defekt in der Software. Mit dieser Anleitung, sollten Sie Ihre Gerät wieder zum laufen bringen können. Wir wünschen Ihnen dabei viel Erfolg und viel Spaß mit Ihrem Gerät.

Sollten Sie Verbesserungsvorschläge für diese Anleitung haben, freuen wir uns natürlich über Ihr Feedback. Sind Sie mit unserem Service zufrieden? Dann freuen wir uns über eine Weiterempfehlung und Ihre positive Bewertung.

Falls Sie Interesse habe, große Stückzahlen zu kaufen, sprechen Sie mit uns, sicherlich können wir Ihnen ein gutes Angebot machen. Auch wenn Sie selbst verkaufen wollen, bieten wir Möglichkeiten und Unterstützung.

Jetzt möchten wir Sie aber nicht weiter aufhalten.

Anmerkung

In dieser Anleitung wird auf einen S400 Android Stick eine neue Firmware aufgespielt, es macht aber kaum ein Unterschied, ob Sie ein MK809III, MK908 oder sonst eine Android Box oder Stick mit einer neuen Firmware ausstatten wollen (flashen),  die Vorgehensweise ist überall dieselbe.

Benötigt wird für dieses Vorhaben ein Android Stick / Box, ein Rechner, eine Büroklammer (oder ähnliches) und eine Internetverbindung

Beschaffung der Firmware

Zu Beginn muss erst die Firmware heruntergeladen werden, diese können Sie auf unserem Server herunterladen. Gehen Sie dazu auf unsere Homepage unter www.ninjatech.de und klicken unter Support auf Firmware. Dort sind alle Firmwaren aufgelistet und Sie können diese herunterladen. Sollten Sie mit der Installation der Firmware nicht zurecht kommen, können wir auch gerne für Sie die Installation durchführen (Firmware installation).

Es ist wichtig, das Sie dabei die richtige Firmware aufspielen, da Sie sonst Ihr Android Gerät unbrauchbar machen können, also achten Sie drauf, was Sie herunterladen.

Anbei eine Liste der möglichen Firmware. Je nach Gerät, besteht die Möglichkeit mehrere Firmwaren zu installieren. Laden Sie sich die aktuellste Firmware herunter, sollte diese nicht den gewünschten Erfolg bringen, können Sie auch eine ältere Firmware probieren (diese Liste wird in Kürze aktualisiert).

Batch Tool

Laden Sie zu der Firmware die Zip Datei mit dem Namen „BatchTool_NinjaTech_Version.zip“ herunter. Entpacken Sie diese unter dem Namen „Batch Tool“ auf Ihrem Desktop. Mit diesem Tool können Sie später die Firmware auf Ihr Gerät überspielen.

Starten Sie das Batch Tool, es öffnet sich folgendes Fenster.

batchtool-min

Für Kunden von NinjaTech.de wurde extra ein modifiziertes BatchTool programmiert, das nun auch die deutsche Sprache unterstützt. Das Tool sollte automatisch auf „Deutsch“ eingestellt sein. Sollten Sie lieber die englische Sprache bevorzugen, können Sie dies über Sprache ändern.

 

Rockchip USB Treiber

Sollte Ihr Computer den Stick bzw. die Android Box nicht erkennen, installieren Sie die Treiber manuell. In der Zip Datei „BatchTool_NinjaTech_Version.zip“ ist ebenfalls ein Ordner mit den neusten Treibern enthalten.

Unterstütz werden folgende Systeme:

  • 32Bit Windows 2000,
  • 32Bit Windows XP,
  • 32Bit Windows Vista
  • 32Bit Windows 7
  • 32Bit Windows 8
  • 32Bit Windows 10
  • 64Bit Windows Vista
  • 64Bit Windows 7
  • 64Bit Windows 8
  • 64Bit Windows 10
  • MACOSX

Sollten Sie sich nicht sicher sein, welches System Sie haben, schauen Sie unter System auf Ihrem Rechner nach.

Firmware in Batchtool laden

Entpacken Sie jetzt die Firmware und laden Sie diese in Ihr Programm.  Öffnen und suchen Sie nach der Datei mit der Endung „.img“ über folgendem Button “….”

Nun gibt es jetzt zwei Möglichkeiten die neue Firmware auf das Gerät zu laden. Die Harte Variante „Hard Flash“ und die weiche Variante „Soft Flash“. Im nächsten Kapitel wird auf beide Varianten eingegangen.

batchtool_laden-min

 

Soft Flash

Die einfachste Variante, auf Ihr Gerät eine neue Firmware aufzuspielen ist es, dies über die Soft Variante zu tun. Dies können Sie aber nur dann machen, wenn Ihr Gerät noch hochfährt, sollte dies nicht der Fall sein, müssen Sie die „Hard Flash“ Variante wählen.

  1. Gehen Sie unter Einstellungen (Settings Menu) auf Speicher (Storage) und klicken Sie auf den oberen rechten Bereich (drei Punkte) auf USB Verbindung (USB Computer connections).Screenshot_1970-01-02-00-01-25-min
  2. Prüfen Sie dann bitte, ob Sie den richtigen Massenspeicher ausgewählt haben, zum Verbinden mit dem Computer.Screenshot_1970-01-02-00-01-30-min
  1. Wählen Sie dann unter USB die Option „Verbindung zum PC“ (Connect to PC) aus, indem Sie mit einem Hacken das Kästchen aktivieren.Screenshot_1970-01-02-00-01-36-min
  1. Verbinden Sie Ihr Gerät über den USB Anschluss (OTG) mit Ihrem Computer. Erkennt Ihr Computer das Gerät, dann wird im BatchTool der Steckplatz 1 rosa eingefärbt.Batchtool_geladen-min
  2. Klicken Sie jetzt auf Wechseln (Switch) um Ihr Gerät vom normalen Modus in den Programmiermodus zu wechseln. Der rosa Steckplatz wechselt zu grün.Unbenannt-min
  3. Betätigen Sie jetzt den Button „Upgrade“ um die Firmware auf den Stick zu laden. Einige Geräte funktionieren nur, wenn „Restore“ bzw. „Wiederherst.“ statt Upgrade gedrückt wird. Der Steckplatz wechselt seine Farbe nun von grün auf gelb. Dies ist ein Zeichen dafür, dass die Firmware nun auf Ihr Gerät gespielt wird.
  4. Bitte während der Zeit des flashens auf keinen Fall Ihr Gerät vom Computer trennen. Warten Sie bitte bis das Tool Ihnen eine Meldung angibt, das das Flashen fertig ist. Sollte währenddessen Ihr Gerät die Verbindung zum Computer verlieren, kann das Gerät kaputt gehen. Bitte also darauf achten, dass Sie Ihr Gerät währenddessen in Ruhe lassen.
  5. Nach dem Download der Firmware wird das Gerät noch mal auf Vollständigkeit geprüft. Ist alles erfolgreich gelaufen, erhalten Sie eine Bestätigungsmeldung, dass das Flashen erfolgreich war.

 

Hard Flash

Bevor Sie jetzt Ihren Stick an den Rechner anschließen, nehmen Sie ein spitzen Gegenstand wie eine Büroklammer (oder ähnliches) und drücken Sie den Reset Knopf der sich hinter einem Loch am Android Gerät verbirgt. Halten Sie den Reset Knopf gedrückt und schließen Sie währenddessen Ihren Android Stick per USB Kabel an Ihren Rechner an. Dabei lassen Sie bitte den Stick Spannungslos (bei Android Boxen wie CS918, K-R42 etc. bitte mit Spannung). Achten Sie drauf, das Sie den richtigen Micro USB Anschluss verwenden (nicht der DC Anschluss). Das ist wichtig, da sonst die Software Ihr Gerät nicht finden wird.

s400s-min
Reset button of CS918-min

Manchmal brauch es mehrere Anläufe, bis es klappt. Versuchen Sie auch verschiedene USB Anschlüsse an Ihrem Rechner, sollten Sie sicher sein, das der Reset Knopf gedrückt wurde aber Ihr Rechner den Stick immer noch nicht findet.

Alternativ können Sie auch vorsichtig das Gehäuse entfernen und dann denn Reset Knopf betätigen. Aber um Schäden zu vermeiden, empfiehlt es sich, erst die „geschlossene Variante“ zu probieren.

s400reset-min

Auch wenn hier in den Bildern als Android Gerät ein S400 angezeigt wird, ist die Herangehensweise überall dieselbe. Jedes Gerät hat ein kleines Loch hinter dem sich ein Reset Knopf befindet.

Wurde der Reset Knopf gedrückt, während Ihr Gerät angeschlossen wurde, wird ein „Rockusb Device“ Treiber installiert. Jetzt können Sie den Reset Knopf (nach ca. 3-5 Sekunden) wieder los lassen.

Nach Installation des Treibers, trennen Sie Ihr Android Gerät von Ihrem Rechner und schließen Sie Ihn wieder erneut an (wieder mit Halten des Reset Knopfs). Im Batch Tool wird Ihnen mittels einer grünen Anzeige signalisiert, dass Sie mit einem USB Device angeschlossen sind. Jetzt können Sie den Reset Knopf (nach ca. 3-5 Sekunden) wieder los lassen.

Beachten Sie, sollte die Anzeige 1-8 in der Software Ihnen statt grün ständig eine rosa oder rote Anzeige darstellen, drücken Sie den Button „Umschalten“ / „Switch“ um auf grün zu wechseln.

Unbenannt-min

Drücken Sie jetzt auf “Upgrade” um die neue Firmware auf Ihr Gerät zu überspielen. Nach dem Drücken auf Upgrade blinkt die Anzeige in gelb und lädt die Firmware auf das Gerät. Dieser Vorgang kann bis zu 4 Minuten Zeit in Anspruch nehmen. Entfernen Sie in dieser Zeit bitte nicht das Kabel.

Es wird Ihnen angezeigt, dass die Firmware erfolgreich installiert wurde. Ist dies der Fall, können Sie das Kabel von Ihrem Gerät trennen und den Stick wieder wie gewohnt benutzen.

Sollte die Hilfestellung Ihnen nicht helfen, kontaktieren Sie uns wie gewöhnlich über unseren Support.

 

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.