Die Xiaomi Drohne! Nächstes innovatives Produkt?

Testflug der Xiaomi Drohne wurde bestätigt.

Eins ist klar, Xiaomi produziert schon lange nicht mehr nur Handys. Seit dem Bestehen des Unternehmens hat Xiaomi ein innovatives Produkt nach den anderen veröffentlicht. Action Kameras, Power Banks, Luftfilter, Fernseher und spätestens nach der Veröffentlichung der Mi Bänder war Xiaomi in aller Munde, denn kein Hersteller hat mehr Fitnessbänder abgesetzt wie die Firma Xiaomi mit ihren Mi Bändern.

Was plant Xiaomi also nun als nächstes?

Offizielle Angaben oder Pläne seitens Xiaomi sind nicht bekannt, doch sind im Drohnen Markt und  unter vielen chinesischen Tech-und Führungskräfte der Branche bereits einige Gerüchte im Umlauf die bestätigen, dass an etwas gearbeitet wird. Auf der Consumer Electronics Show (CES) Asia in Shanghai letzten Jahres bestätigten bereits mehrere Quellen aus der Industrie, dass Xiaomi im letzten Jahr einige Xiaomi Drohne Flugtests durchgeführt hat.
"Das Ergebnis war gut und glatt. Jetzt braucht Xiaomi nur noch kleinere Anpassungen machen, vor allem mit seinen Layout-Design, so dass die Xiaomi Drohne nicht zu sehr nach der DJI Drohne aussieht", so anonyme Branchenkenner. Ein Sprecher Xiaomi lehnte eine Stellungnahme ab. Eine weitere mit der Situation vertraute Quelle, sagte Xiaomi möchte wahrscheinlich seine neue Xiaomi Drohne in diesem Sommer starten, was rechtzeitig zum Weihnachtsgeschäft folgen würde.

Eins ist klar, das Drohnen Geschäft boomt, da die Nachfrage nach Drohnen immer stärker gefragt ist und diese in vielen Bereichen Verwendung findet z.B. bei der öffentlichen Sicherheit zur Überwachung oder in Katastrophengebieten. Auch Bereiche in denen der Einsatz der Technologie undenkbar waren, wie in der Landwirtschaft, im Immobilien Bereich, der Archäologie und auch für die Reinigung von Bürogebäuden oder zur Kontrolle bei Windkraftparks.

Eine Xiaomi Drohne wäre eine logische Ergänzung nach der Action Cam. Die übliche Xiaomi Taktik, hochwertige Produkte zu günstigen Preisen zu produzieren würden sicherlich aufgehen, da professionelle Drohnen wie z.B. die DJI Drohne (ca. US $ 1200) meist recht teuer sind. So könnte mit derselben Taktik Xiaomi seinen Erfolg an Fitnessbänder, Action Cams und Fitness Waagen anknüpfen.

Mich haben, auf Anfrage, heute auch Bilder von einem chinesischen Händler erreicht, die eine Patent Zeichnung von Xiaomi darstellen sollen. Die Zeichnungen zeigen, dass eine Drohne per Mi Band gesteuert werden kann oder zumindest die Drohne mit dem Träger des Fitnessbandes kommuniziert. Auch soll die Drohne dem Band folgen und so Luftaufnahmen erzeugen.

Xiaomi_Drohne_2_NinjatechXiaomi_Drohne_Ninjatech

Eine ähnliche Technik liefert die Lily Drohne, die ebenfalls auf komplizierte Steuerungen verzichtet und nur mit einem "Tracker" gesteuert wird. Man wirft die Drohne in die Luft und sie folgt automatisch dem Tracking Gerät. Sie ist wasserdicht und kann bis zu 20 Minuten fliegen. Geht der Akku zu neige landet die Drohne automatisch. Die Kamera wird dabei automatisch ausgerichtet und kann auch in einen automatischen Slow Motion Modus wechseln. Folgen tut die Drohne bis zu 30 Metern, in einer maximalen Geschwindigkeit von 40 km pro Stunde.

 

 

 

Da es bereits diese Technik von einem anderen Anbieter gibt, wäre eine Umsetzung seitens Xiaomi nicht mal so unwahrscheinlich (wenn die Bilder stimmen). Allerdings würde dann dem Mi Band ein GPS Signal fehlen. Vielleicht folgt dies ja mit der nächsten Generation des Xiaomi Mi Band 2. Ob die Xiaomi Drohne dieses Jahr kommen wird, erfahren wir vielleicht am 24. Februar 2016, der Termin, an dem Xiaomi zu einem Event eingeladen hat (wo vermutlich das Xiaomi Mi 5 und vielleicht sogar ein Laptop vorgestellt wird).

Was denkt Ihr darüber? Was erwartet uns auf dem Event am 24. Februar 2016? Denkt Ihr es wird eine Xiaomi Drohne folgen und was hält Ihr von der Lily Drohne? Schreibt uns ein Kommentar.

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.